IT-Services

Mobile Hochleistungsrechner für CAD-Anwendungen?

Für die Bearbeitung von komplexen CAD-Datenmodellen wird viel Rechenpower benötigt. Die hierfür verwendeten Komponenten wie Prozessoren, Kühler, Arbeitsspeicher, Grafikkarten etc. sind gross, schwer und benötigen eine effiziente Kühlung. Die Geräte (Workstations) sind daher nur für den stationären Betrieb geeignet.

In den letzten Jahren brachten Hardware-Hersteller vermehrt mobile Workstations auf den Markt. Trotz vieler Neuentwicklungen können diese mobilen Workstations mit den herkömmlichen Workstations kaum mithalten. Auch ihr Gewicht spricht gegen einen mobilen Einsatz.

Zusammen mit unserem Partnernetzwerk haben wir uns dem Bedürfnis der stetig wachsenden Mobilität angenommen und die virtuelle CAD-Arbeitsstation für Architekten und Ingenieure entwickelt. Allen Mitarbeitenden wird ein schlankes Notebook zur Verfügung gestellt. Entscheidend bei der Auswahl sind die Verbindungsmöglichkeiten (WLAN, LAN, LTE, Bluetooth). Die Geräte eignen sich aufgrund ihres Gewichts von nur 1.7kg und einem 14"-Display optimal für mobiles Arbeiten. Für den stationären Einsatz können mittels Dockingstation bis zu zwei 4K-Bildschirme angeschlossen werden.


Beispielkonfiguration CAD-Arbeitsplatz

  • Lenovo ThinkPad L14, 14"
  • Dockingstation Lenovo USB Gen 2 oder Eizo EV2495/2795 mit integrierter Docking
  • Logitech-Tastatur und -Maus MK540 oder K280e und M500
  • 2 Bildschirme Eizo 24-27"


Für die CAD-Arbeiten steht den Mitarbeitenden eine virtuelle CAD-Arbeitsstation zur Verfügung. Via VMware Horizon Client verbindet sich der Nutzer mit seiner virtuellen CAD-Arbeitsstation und erhält dort die volle Rechenleistung. Die komplexen Arbeiten können wie gewohnt und ohne Einschränkungen vorgenommen werden – unabhängig vom Standort. Die Verbindung zur virtuellen CAD-Arbeitsstation kann auch über eine 4G- oder 5G-Verbindung erfolgen.

Je nach Kundenwunsch und der eingesetzten Software passen wir die Konfiguration der virtuellen Arbeitsstation an. Solche Anpassungen lassen sich zum Beispiel auch bei wachsenden Projektvolumen (steigende Datenmenge) schnell und unkompliziert tätigen. Getestet und bei unseren Kunden in Betrieb sind virtuelle CAD-Arbeitsstationen für eine Vielzahl von CAD-Programmen (z. B. ArchiCAD, Autodesk REVIT, Microstation, Vectorworks, Rhino oder Enscape).


Beispielkonfiguration virtuelle CAD-Workstation

  • Prozessor: Intel Xeon GOLD mit 6-8 Cores @ 3.00GHz
  • RAM: 32GB ECC
  • Speicher Harddisk: 250-4000 GB für Benutzerprofile
  • Grafikkarte: 2-4 GB Nvidia GRID vDWG auf Nvidia RTX 6000/8000 Grafikkarte


Die Anforderungen an Mobilität und die damit zusammenhängende Flexibilität werden in den kommenden Jahren stetig zunehmen. Wir haben dies erkannt und arbeiten daher bereits an den Lösungen von morgen. Der Zugriff auf die Programme und Projektdaten muss einfacher, gezielter und schneller werden. Wir denken an die Bearbeitung des 3D-Gebäudemodells über ein Tablet oder Smartphone. Die Daten und Informationen stehen zu jeder Zeit ortsunabhängig zur Verfügung.

Mehr Einblicke.
RUNDUM 
IT-Services
Kontakt.
SO LANDEN SIE BEI UNS PUNKT GENAU

Kontakt.

finitia ag
Nordring 4a
Postfach
CH-3001 Bern

+41 31 340 83 11
info@finitia.net
www.finitia.net